fbpx

4 überraschende Möglichkeiten, wie Ihr Unternehmen von Geofencing profitieren kann

Dezember 16, 2020

Wenn Ihre Fahrzeuge zu bestimmten Zeiten innerhalb oder außerhalb bestimmter Bereiche sein müssen, haben Sie wahrscheinlich schon die Vorteile von Geofencing entdeckt.

Mit dieser Funktion können Sie geografische Zonen erstellen und die Regeln für jede Zone festlegen.  Im Pflichtmodus müssen sich die Fahrzeuge zu den festgelegten Zeiten innerhalb der definierten Zone befinden, im Sperrmodus dürfen sie die Zone nicht betreten. Wenn die Geofencing-Regeln gebrochen werden, wird eine Warnung per E-Mail versendet, damit das Verhalten umgehend überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden kann.

Das Ziel von Geofencing ist es, Ihnen Sicherheit über den Aufenthaltsort Ihres Fahrzeugs zu geben.  Darüber hinaus gibt es aber noch weitere

Einhaltung von Vorschriften für Umweltzonen

Im Zuge der weltweiten Bemühungen, die Auswirkungen des Klimawandels zu reduzieren, haben die Regierungen vieler Ballungsräume, in denen Verkehr und Umweltverschmutzung ein wachsendes Problem darstellen, Umweltzonen eingerichtet.  Durch diese Gesetze werden bestimmte Fahrzeugtypen, die innerhalb dieser Zonen zu bestimmten Tageszeiten verkehren, mit saftigen Geldstrafen belegt.  Ein berühmtes Beispiel ist die ULEZ (Ultra Low Emission Zone) in London.

Geofencing ist ein praktisches Tool, wenn Sie verhindern wollen, dass sich Ihre Fahrzeuge in diese Umweltzonen begeben.  Indem Sie die Zonen zu den Zeiten, in denen Bußgelder anfallen, als ” verboten” kennzeichnen, stellen Sie sicher, dass Sie eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten, wenn Ihre Fahrer die Zone befahren.  Sie können sogar die zu zahlenden Bußgelder nachverfolgen, da Sie wissen, wie oft diese Zonen befahren wurden, was Ihnen hilft, die diesbezüglichen Mehrkosten im Auge zu behalten.

Suchen Sie nach weiteren Möglichkeiten, die Umwelt zu schonen?

Holen Sie sich ein kostenloses Exemplar unseres Leitfadens für umweltbewusstes Fahren.

Verbesserung der Gesamteffizienz

Geofencing kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen effizient arbeitet, indem es Ihnen eine weitere Möglichkeit bietet, die täglichen Abläufe Ihrer Flotte zu überwachen.  Wenn Ihre Fahrzeuge im Laufe des Tages in Ihrem Depot oder Büro ein- und ausfahren, um Vorräte aufzufüllen oder zu entladen, können Sie eine Geofence um den Standort einrichten und erhalten eine Benachrichtigung, wenn ein Fahrzeug ein- und ausfährt.  Zusammen mit Reporting-Tools, wie z. B. unserem Zeit-vor-Ort-Bericht und der Zielsetzung, die Umschlagszeiten niedrig zu halten, werden Sie in der Lage sein, Standorte zu identifizieren, die eine schlechte Performance aufweisen und wo es länger dauert, bis die Fahrzeuge wieder auf die Straße kommen. Diese Standorte können umstrukturiert oder nachgeschult werden, um sicherzustellen, dass Ihr Betrieb so reibungslos wie möglich abläuft.

Machen Sie Kundenservice zu Ihrer Priorität

Für Unternehmen, deren Kunden auch andere Unternehmen sind, kann Geofencing Ihren Kundenservice hervorheben.  Geofencing-Warnungen können an mehrere E-Mail-Adressen gesendet werden.  Wenn Sie regelmäßig Waren liefern oder Dienstleistungen für einen Kunden erbringen, können Sie einen Geofencing-Bereich einrichten, der sich z.B. einen oder zwei Kilometer um dessen Standort erstreckt.  Der Kunde erhält dann eine Benachrichtigung, wenn Ihr Fahrer in seine Zone einfährt. So kann sich Ihr Kunde besser darauf vorbereiten, den Fahrer in Empfang zu nehmen, so dass unerwartete Ankünfte und Verspätungen vermieden werden.

Verfolgung und Einschränkung der Fahrt durch COVID-Gebiete

Im Zuge der Bemühungen, die Öffentlichkeit über die Infektionsraten zu informieren und die Verbreitung des Virus einzudämmen, haben viele Regierungen und lokale Behörden bestimmte geografische Zonen als Risikogebiete für COVID-19 ausgewiesen. Wenn Ihre Fahrer im ganzen Land unterwegs sind und Sie den Überblick über diese Gebiete behalten wollen, kann Geofencing helfen.

Die Quartix Geofencing-Zonen können einfach für verschiedene Gebiete erstellt werden und Sie können Echtzeitwarnungen per E-Mail oder Textnachricht erhalten, wenn Ihre Fahrzeuge diese Zonen passieren oder verlassen.

Die folgenden Geofences können Sie einrichten:

  • Wenn Sie Ihre Fahrer aus versicherungstechnischen Gründen daran hindern möchten, in ein Risikogebiet zu fahren, richten Sie eine Geofence um dieses Gebiet ein und markieren Sie es für die gesamte Tageszeit als verboten. Sie erhalten dann eine Warnung, wenn ein Fahrzeug in diesen Bereich einfährt.
  • Wenn Sie in einem Risikogebiet ansässig sind und nicht erwarten, dass Ihre Fahrzeuge außerhalb Ihres Gebiets unterwegs sind, erstellen Sie für Ihre Region eine Geofence und legen Sie die Regeln so fest, dass Ihre Fahrzeuge innerhalb der Grenzen bleiben müssen. Sie erhalten eine Warnung, wenn ein Fahrzeug den Bereich verlässt.
  • Für verschiedene Fahrzeuggruppen können unterschiedliche Regeln und Geofences angewendet werden.

Die Quartix-Geofences lassen sich einfach mit unserem Zeichenwerkzeug erstellen – dabei können Sie für verschiedene Bereiche auch unterschiedliche Farben verwenden, z. B. rot für sehr risikoreiche Bereiche oder grün für Bereiche mit geringem Risiko. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Geofences, die Sie erstellen können. Wenn sich also der Status eines Gebiets ändert, können Sie Ihre Geofences entsprechend anpassen.

Es gibt viele weitere Möglichkeiten, wie Sie Geofencing für Ihr Unternehmen gewinnbringend einsetzen können.  Erfahren Sie mehr, und kontaktieren Sie uns noch heute!

Testen Sie, wie Quartix mit unserer vollständigen Echtzeit Demo funktioniert.

Sie möchten mit einem unserer Experten sprechen?

Wir können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Option für Sie die Richtige ist