Definition von Fahrzeugortung und Telematik

Juni 26, 2019

Fahrzeugortung und Telematik: Was ist der Unterschied?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was der Unterschied zwischen Telematik und Fahrzeugortung ist? Beide Begriffe machen den Anschein, sie sollten allgemein austauschbar sein….aber sind sie es?

Telematik stammt von dem französischen Wort télématique. Es wurde im Jahre 1978 erfunden und entstand von der Kombination der französischen Wörter Telekommunikation und Computerwissenschaften. Es wird definiert als die “Verschmelzung von Telekommunikation und Informationsverarbeitung.”

Telematik verbindet miteinander die Bereiche Telekommunikation, Fahrzeugtechnologie, Straßenverkehr, Straßensicherheit, sowie drahtlosen Kommunikation und Informatik.

Fahrzeugortung ist einfach eine intelligente Technologie, welche allgemein zusammen mit GPS Navigation und vielen weiteren Begriffen unter den übergreifenden Begriff Telematik fällt.

Die Geschichte der Fahrzeugortung

Die Technologie, welche Fahrzeugortung möglich macht, wurde erstmals von dem amerikanischen Verteidigungsministerium in den 1960er Jahren entwickelt. Ende der 1980er Jahre gab es erste zivile Recherchen über die Verwendung von Telematik zur Verbesserung der Straßensicherheit und der Reduzierung der Umweltbelastung.

Aufgrund dieser Recherche wurden Mitte der 1990er Jahre erste Farzeugortungssysteme entwickelt und Anfang der 2000er Jahren, standen den Unternehmen web-basierende Flottenmanagement-Systeme zur Verfügung. Im Jahre 2010 wurden Smartphone Apps entwickelt zur Verbindung von Informationen mit Mobiltelefonen und Tablets in Echzeit, um einfacher unmittelbar Informationen zu erhalten.

Wie wird Telematik in der Fahrzeugortung verwendet?

Telematikgeräte, einschließlich Ortungsgeräte bestehen aus mehreren wesentlichen Bestandteilen:

GPS Empfänger: Erhält die Standortinformation vom GPS Satelliten

Motorenschnittstelle: Transformiert und routet alle Nachrichten von dem GPS

Sim-Karte: Sendet GPS Daten über das Mobilfunknetz an den Hauptserver

Beschleunigungssensor: Fahrstil- und Aufpralldaten werden wahrgenommen und aufgezeichnet

Intelligenter Batteriesensor: Erkennt Manipulationen

Telematics

Es ist kein komplizierter Prozess. Um jedoch Telematik zu erhalten, wird jede Menge Technologie benötigt, die konform zusammen arbeitet:

  1. Standortdaten werden von GPS Satelliten gesammelt und auf das Fahrzeugortungsgerät übertragen
  2. Die Motorenschnittstelle übersetzt dies und fügt Daten des Beschleunigungs- und Batteriesensors hinzu
  3. Mittels der Sim-Karte im Gerät, die mit dem Mobilfunknetz “kommuniziert”, wird die Information an den Server gesandt
  4. Der Server formatiert die Daten und stellt diese über eine Online-Applikation zur Verfügung

Was sind die Vorteile der Fahrzeugortung?

Mit der Ortung in Echtzeit und einer ganzen Reihe weiterer Funktionen können Sie Ihre mobilen Mitarbeiter effizienter managen. Funktionen der Fahrzeugortung können enthalten: 

Online time sheets                                                                   Reports                                                                              Geofencing

           Online Arbeitszeitnachweise                                                        Routenreporte                                                                      Geografische Zonen

Es kann in einem Unternehmen viel Geld gespart werden, indem gefahrene Tages routen überprüft werden, wie lange die Fahrt gedauert hat. Optimiert man diese Schlüsselfaktoren, dann resultiert dies in verbesserter Produktivität. Alle Informationen sind für Unternehmen, die Telematik installiert haben, verfügbar.  Lesen Sie hier eine Auswahl an Fahrzeugortung Erfolgsgeschichten.

Die Vorteile von Fahrzeugortung:

  •  Genauere Ankunft- und Abfahrtszeiten, bessere Kosteneinschätzungen
  • Schnellere Reaktion in Notfallsituationen 
  • Genauere Rechnungslegung

Wie wäre es mit Flottenmanagement?

Telematiktechnologie ist mehr als nur Ortung in Echtzeit. Es ist wichtig für ein sicheres und effizientes Management Ihrer Flotte. Dasselbe Ortungsgerät, welches die Positionen Ihrer Fahrzeuge in Echtzeit anzeigt, kann auch die folgenden aufzeichnen und übermitteln:

Fahrstilanalyse: Der Beschleunigungssensor des Gerätes überträgt, unter Berücksichtigung der Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsmanöver, den Fahrstil des Fahrers. Diese Informationen zeigen ihnen, wieviel Risiko Ihre Arbeitnehmer eingehen.

Benachrichtigungen Wartungstermine: Mit Telematik und Kilometerzähler können Sie Termine wie Inspektionen, Fahrzeugregistrierung, Versicherungs- und Wartungstermine einplanen. Durch diese können Benachrichtigungen erhalten, dass Sie keine wichtigen Termine verpassen mehr verpassen.

Die Zukunft von Telematik

Es gibt keine Grenzen, was in der Zukunft der Telematiktechnologie möglich sein wird. Wenn man das Wachstum der letzten 10 Jahre als Anhaltspunkt nimmt, werden noch viel Unternehmen mit Furhpark erkennen, welche enormen Vorteile sie durch Fahrzeugortung haben werden.

Die Leistungsfähigkeit von Fahrzeugortungssystemen vergrößert sich täglich. Funktionen, die vor einigen Jahren weit entfernt schienen, sind jetzt in greifbarer Nähe. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt mit Telematiklösungen zu beginnen.

Der Quartix Unterschied

Wir vereinigen die neuste GPS Technologie und Mobilfunkkommunikation mit einem System, welches Echtzeit-Ereignisse in ungefähr 60 Microsekunden (oder 0,00006 Sekunden) berechnen kann, damit Ihre Telematikdaten präzise und schnell sind. Quartix Kunden können sich auf ein System verlassen, das mit 17 Jahren Erfahrung in Telematik und Fahrzeugortung benutzerfreundlich und kosteneffizient ist.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Testen Sie, wie Quartix mit unserer vollständigen Echtzeit Demo funktioniert.

Sie möchten mit einem unserer Experten sprechen?

Wir können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Option für Sie die Richtige ist